Bund Getränkeverpackungen der Zukunft GbR (BGVZ)

Warning! LobbyFacts is temporarily only showing data up to 19 September 2021. This is because from 20 September, the EU lobby register changed format and the register's secretariat is no longer providing complete and reliable daily data updates which LobbyFacts uses to keep up to date. This temporary problem has not affected LobbyFacts' archive facility, but for today's lobby data, please check the original EU lobby register. We hope the secretariat will remedy this soon, enabling us to launch a new improved and faster version of LobbyFacts.

Tweet this page
<
>
How to read and use this data card.
LOADING...
1717450
51755652e1e64b1a9011b84f215c5848

Lobbying costs:

WARNING: As this organisation lists one or more EP accredited lobbyists, it is highly improbable that its lobbying costs are lower than €10,000.

WARNING: The lobbying costs declared by this organisation are extraordinarily high and may therefore have been over-declared.

less than 10.000€

Financial year: 01/01/2020 - 01/12/2020

Lobbyists declared: 0.25 FTE (1)

WARNING: The number of full time equivalent lobbyists declared by this organisation are extraordinarily high and may therefore have been over-declared.

0.25

Lobbyists with EP accreditation: 0

Meetings with European Commission: 0

Lobbying costs over the years:

1
5
10
100
1000

Bund Getränkeverpackungen der Zukunft GbR (BGVZ)

Registration on EU Transparency Register

431222818523-35 (First registered: 20 Aug 2015)

Goals / Remit

Der BGVZ ist ein Bund aus Getränkeherstellern, Handels-, Verpackungs- und Recyclingunternehmen. Wir setzen uns für eine verbraucher- und umweltfreundliche sowie diskriminierungsfreie Verwendung von bepfandeter Einweggetränkeverpackung ein. Wir arbeiten dabei mit den Verbänden des Handels, der Ernährungswirtschaft und der Verpackungsindustrie zusammen, sind aber eine eigenständige Organisation in der Rechtsform einer GbR.

Wir haben alle daran gearbeitet, dass Einweggetränkeverpackungen mit Pfand noch verbraucherfreundlicher und umweltschonender werden. Dies wollen wir in Zukunft gemeinsam tun. Für immer mehr Verbraucher bietet Einweg mit Pfand klare Vorteile und deshalb sind sie beliebt. Sie sind inzwischen die meist genutzte Darreichungsform für alkoholfreie Getränke. Der Anteil von Einweg mit Pfand steigt in allen Getränkesegmenten. Gleichzeitig haben sich ihre Ökobilanzen permanent verbessert. Eine erhöhte Recyclingquote, kurze Transportwege und Produktinnovationen (Gewicht (...)

Issues

Reform der EU-Abfallgesetze (Kreislaufwirtschaft und Abfallmärkte), Green Deal, SUP, PWD

Address

Head office:
Unter den Linden 10
Berlin 10117
Germany

Tel: 49 30700140420